Neue Workshops des AKIS:

NachwuchswissenschaftlerInnen-​Workshop

»Polizei und Sicherheitsforschung«

Am 15.-17. Februar 2016 an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster

Vom 15. bis 17. Februar 2016 findet an der Deutschen Hochschule der Polizei ein NachwuchswissenschaftlerInnen-​Workshop zum Thema „Polizei- und Sicher­heits­for­schung“ statt, in dem wir aktuelle Forschungen, laufende oder frisch abgeschlossene Promo­tionen sowie Konzepte bzw. Work-​in-​progress-​Projekte disku­tieren möchten.

Der Workshop richtet sich an alle Nachwuchs­wis­sen­schaft­le­rInnen – insbe­sondere an Promo­vierende und Habilitan­dInnen– aus den am AKIS betei­ligten Diszi­plinen (Geschichts­wis­sen­schaft, Krimi­nologie, Politik­wis­sen­schaft, Soziologie, Rechts­wis­sen­schaft und andere).

Die Veran­staltung wird von Prof. Dr. Hans-​Jürgen Lange (AKIS /​DHPol), Prof. Dr. Bernhard Frevel (AKIS /​EPF /​FHöV NRW) und Dr. Michaela Wendekamm (AKIS /​DHPol) geleitet.

Das aktuelle Programm steht Ihnen hier zum Download bereit.

Für Teilnah­me­wünsche oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Michaela Wendekamm
michaela.​wendekamm@​dhpol.​de


AKIS-​Session im Rahmen des
26. DVPW-​Kongress, 21. – 25. September
Universität Duisburg-​Essen 

Sicher­heits­pro­duktion zwischen Staat und, Markt und Zivilgesellschaft«

Das Ziel der Session ist es, sich zum einen den operativen Akteuren der Sicher­heits­arbeit zu widmen und zum anderen Fragen der Steuerung und Legiti­mation von Sicher­heits­pro­duktion zu behandeln.

Die Session wird von Prof. Dr. Hans-​Jürgen Lange (AKIS/​DHPol) und Prof. Dr. Bernhard Frevel (AKIS/​FHöV NRW) geleitet.